Guide ultime : comment se lancer dans Donjons & Dragons (Partie 2 : la pré-partie)

Der ultimative Leitfaden: Wie man in Dunjons & Dragons beginnt (Teil 2: die Pre-Party)

0 Kommentare

ūüí° Dieser Artikel ist der zweite in unserer Serie C zum Einstieg in Dungeons & Dragons. Den ersten Artikel der Serie finden Sie hier

Sie haben Ihre L'Essentiel-Einf√ľhrungsbox (oder m√∂glicherweise eine andere) gekauft, Ihre Spielgruppe gefunden und k√∂nnen loslegen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Vorspiel (auch Sitzung 0 genannt) durchf√ľhren: W√§hlen oder erstellen Sie Spielercharaktere, spielen Sie ein Minispiel, um die Spieldynamik zu testen, und bereiten Sie sich als GM auf den Start der Landschaft vor.

Erstelle die Charaktere

Verwenden Sie vorgefertigte Zeichen

Eine M√∂glichkeit, den Start Ihrer ersten Kampagne zu erleichtern, besteht darin, vorgedruckte Zeichen zu verwenden. Anstatt den gesamten Charaktererstellungsprozess durchlaufen zu m√ľssen, k√∂nnen Sie so schneller in das Abenteuer einsteigen. Eine gute Quelle hierf√ľr ist die Sammlung vorgezeichneter Charaktere von AideDD. Alles, was Sie tun m√ľssen, ist, diese Liste Ihren Spielern anzubieten und sie den Charakter ausw√§hlen zu lassen, der sie am meisten anzieht!

Vereinfachen Sie die Erstellung

Wenn Ihre Spieler lieber ihre eigenen Charaktere erstellen m√∂chten, raten wir Ihnen, nicht zu sehr ins Detail zu gehen. Manche Leute haben bereits eine klare Vorstellung davon, was sie wollen, die Geschichte ihrer Figur, ihren Charakter usw. , und f√ľr diese Leute werden Sie keine Probleme haben; Aber andere k√∂nnten ein wenig √ľberw√§ltigt sein von all den M√∂glichkeiten, all den Fragen, die man ihnen √ľber ihren Charakter stellen k√∂nnte (Herkunft, Ziel im Leben, Verbindungen, was sie m√∂gen oder nicht m√∂gen, Art des Charakters ...). Wir raten Ihnen dann, direkt zur Sache zu kommen: Identifizieren Sie mit Ihrem Spieler eine Rasse, eine Klasse und eine Startausr√ľstung, und das wird ausreichen, um eine erste Kampagne zu starten.

Verwenden Sie den AideDD Character Builder

Um Ihnen das Erstellen eines Charakters zu erleichtern, empfehlen wir Ihnen, den HelpDD Character Builder zu verwenden. Mit diesem Online-Tool k√∂nnen Sie Charaktere mithilfe eines sehr gut gestalteten Schritt-f√ľr-Schritt-Formulars erstellen. Wenn Sie das Formular ausgef√ľllt haben, k√∂nnen Sie Ihr Charakterblatt direkt mit allen Formularfeldern ausdrucken.

Besprechen Sie mit der Gruppe, um die Ziele jeder Person zu ermitteln

Bevor Sie mit der detaillierten Planung Ihres Spiels beginnen, ist es wichtig, mit Ihrer Gruppe deren Erwartungen zu besprechen:

  • Geben Sie ihnen zun√§chst das Thema der Kampagne vor und pr√ľfen Sie, ob alle an diesem Thema interessiert sind
  • Schauen Sie sich dann kurz um, um herauszufinden, womit sich die Spieler in Bezug auf Szenenbeschreibungen und Rollenspiele wohl f√ľhlen und womit nicht, damit Sie Ihre Erz√§hlung so anpassen k√∂nnen, dass sich jeder in Ihrem Spiel wohl f√ľhlt
  • Besprechen Sie abschlie√üend mit Ihren Spielern ihre Beweggr√ľnde und die Gr√ľnde, die sie dazu veranlassen, Rollenspiele zu spielen und diese Kampagne mit Ihnen durchzuf√ľhren. Ist ihnen ein intensives Rollenspiel wichtig, bei dem sie sich zu 100 % auf ihre Charaktere und die Handlung der Geschichte einlassen? Lieber lachen und eine sch√∂ne Zeit mit Freunden haben? Oder sogar darum, so schnell wie m√∂glich zu k√§mpfen, Erfahrung zu sammeln und durch die Level zu kommen? Jede Gruppe und jeder Mensch hat seine eigenen Beweggr√ľnde zum Spielen; Wenn Sie sie kennen, k√∂nnen Sie das Spiel optimal an den Geschmack Ihrer (und Ihrer) Gruppe anpassen und sicherstellen, dass die Spiele so zufriedenstellend wie m√∂glich sind! F√ľr ein allererstes Spiel in einer Anf√§ngergruppe ist es hier jedoch nicht unbedingt n√∂tig, sich zu sehr ins Zeug zu legen. In der Tat wei√ü Ihre Gruppe vielleicht noch nicht, was ihr gef√§llt und was nicht, und wenn man sich so schnell wie m√∂glich mit dem Spiel besch√§ftigt, kann sich jeder eine Meinung zu jedem Aspekt des Rollenspiels bilden.

Spielen Sie ein Minispiel

Sie haben die Charaktere erstellt und die Ziele jedes einzelnen besprochen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem eigentlichen ersten Spiel zu versuchen, ein Minispiel einzurichten, damit sich jeder mit den Spielkonzepten vertraut machen kann. Streben Sie maximal eine Stunde an. Keine Handlungsentwicklungen, einfach eine feste Szene, zum Beispiel die Präsentation aller Charaktere am Lagerfeuer, während die Gruppe unterwegs ist, oder in einer Taverne.

Versuchen Sie in diesem Minispiel, drei wichtige Punkte der Funktionsweise von Dungeons & Dragons vorzustellen:

  • Ein Kampf,
  • Fertigkeitsw√ľrfe,
  • und einige soziale Interaktionen (zwischen Spielern und mit Nicht-Spieler-Charakteren).

Wenn sich die Gruppe beispielsweise an einem Lagerfeuer befindet, k√∂nnte ein Reisender an ihrem Feuer stehen bleiben und darum bitten, seine Mahlzeit mit ihm zu teilen; und ein Rudel hungriger W√∂lfe k√∂nnte sie angreifen, was durch einen Wahrnehmungswurf im Voraus geh√∂rt werden konnte. In einer Taverne k√∂nnte es zu einer Schl√§gerei kommen und der Wirt kommt, um die Gruppe um Erkl√§rungen zu bitten. Diese Person kann durch einen √úberredungs- oder Einsch√ľchterungswurf von der Unschuld der Gruppe √ľberzeugt werden.

Wenn Sie eine erste Vorstellung davon haben, wie diese Mechaniken funktionieren, kann Ihre Gruppe einen guten Start f√ľr Ihr echtes erstes Spiel haben.

Nehmen Sie sich am Ende Ihres Minispiels etwas Zeit f√ľr eine Nachbesprechung mit Ihren Spielern und besprechen Sie die Spielmechanik. Gibt es Dinge, die nicht verstanden wurden? Sind zu bestimmten Punkten zus√§tzliche Erl√§uterungen notwendig? Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, alles zu erkl√§ren, was Sie k√∂nnen, denn das wird Ihre zuk√ľnftigen Spiele nur noch fl√ľssiger machen.

Sobald dies erledigt ist, planen Sie umgehend gemeinsam den ersten Termin f√ľr Ihr echtes Spiel.

Bereiten Sie den ersten Teil vor

Sobald der Termin festgelegt ist, haben Sie als GM noch Ihre Aufgabe zu erledigen: das Spiel ordnungsgem√§√ü vorzubereiten. Wir empfehlen Ihnen, sich die Zeit zu nehmen, die gesamte Kampagne einmal zu lesen. Machen Sie sich keine Notizen, lesen Sie einfach, um eine Vorstellung von der Gesamthandlung zu bekommen, welche √úberraschungen Ihre Gruppe erwarten, welche Elemente Sie einf√ľgen k√∂nnten usw.

Sobald dies erledigt ist, lesen Sie noch einmal und machen Sie sich Notizen dar√ľber, welche Abschnitte des Szenarios in den ersten 2‚Äď3 Spielen gespielt werden sollten. Es ist wichtig, immer ein wenig voraus zu sein, denn man wei√ü nie, wie schnell die Spieler sein werden und f√ľr welche Richtung sie sich entscheiden; Daher ist es gut, f√ľr alle F√§lle mehrere Optionen zur Verf√ľgung zu haben.

Insbesondere sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Vorstellung davon haben:

  • welche NPCs den Spielern begegnen werden
  • welche K√§mpfe wahrscheinlich stattfinden werden
  • welche wichtigen Handlungspunkte erw√§hnt werden m√ľssen

Sobald dies erledigt ist, k√∂nnen Sie loslegen! In unserem n√§chsten Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr erstes Spiel meistern, wie Sie Ihre Spieler durch das Abenteuer f√ľhren und wie Sie die Kampagne √ľber ihre Dauer verwalten.


Stichworte:
Der ultimative Leitfaden: Wie man in Dunjons & Dragons beginnt (Teil 1: Vorbereitung zum Spielen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung freigegeben werden m√ľssen.